Walter-Eucken-Gymnasium // Kaufmännische Schulen I // Freiburg

Zusätzliche Lernangebote

Englisch

Das KMK-Zertifikat Englisch ist ein kostenfreies berufsbezogenes Sprachzertifikat, das europaweit anerkannt ist. Am WEG kann dieses in der Kaufmännischen Berufsschule auf dem Sprachniveau B2 des gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) als Zusatzqualifikation erworben werden.   

Die Prüfung bildet die Kompetenzbereiche Hörverstehen, Leseverstehen, Textproduktion, Mediation und Interaktion ab. Sie besteht aus einem schriftlichen Teil (120 Minuten) und einem mündlichen Teil.

In dem mündlichen Teil geht es um berufsbezogene Kommunikation. Sie kann als Einzel- oder Tandemprüfung abgelegt werden.

Zielgruppe sind folgende Berufsgruppen der Kaufmännischen Berufsschule:

-          Allfinanz, Industrie und Büro, Handel sowie Verkehr

Informationen erhalten die Schülerinnen und Schüler über die/den jeweilige/n Fachkollegin/Fachkollegen Englisch.

 

 

 


Französisch

Das KMK-Zertifikat Französisch ist ein kostenfreies berufsbezogenes Sprachzertifikat, das europaweit anerkannt ist. Am WEG werden für die Schülerinnen und Schüler des Wirtschaftsgymnasiums die zwei Niveaustufen A2 und B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) mit kaufmännischem Bezug angeboten.

                                                                                                 

Die schriftliche Prüfung beinhaltet Aufgaben zum Hör- und Textverstehen sowie zur Textproduktion. Sie dauert 60 Minuten (A2 GER) bzw. 90 Minuten (B1 GER).

In der mündlichen Prüfung geht es um berufsbezogene Kommunikation, wie z.B. eine Hotelreservierung. Sie kann als Einzel- oder Tandemprüfung abgelegt werden.

 

Zielgruppe sind Schülerinnen und Schüler der folgenden Klassenstufen:

-          Klasse 10 Französisch-A des 6-jährigen Wirtschaftsgymnasiums: Niveau A2 GER

-          Eingangsklasse Französisch-A des 3-jährigen Wirtschaftsgymnasiums: Niveau B1 GER oder Niveau A2 GER

 

Informationen erhalten die Schülerinnen und Schüler über die/den jeweilige/n Fachkollegin/Fachkollegen Französisch. Das KMK-Zertifikat bzw. dessen Vorbereitung ist in den Französischunterricht integriert. Eine gesonderte Anmeldung ist nicht erforderlich.


Italienisch

Im Fach Italienisch werden zwei Sprachzertifikate angeboten:
1. „Zertifizierung Italienisch“ auf dem Sprachniveau B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) durch das italienische Generalkonsulat Freiburg:
Die zusätzliche Prüfung wird vom italienischen Generalkonsulat durchgeführt. Die Prüfung besteht aus einer mündlichen Prüfung (1. Teil der Prüfung, Eurokomprüfung) und einer schriftlichen Prüfung (2. Teil). Auf Wunsch der Schülerin/ des Schülers kann eine zusätzliche mündliche Prüfung (3. Teil) nach der schriftlichen Prüfung abgelegt werden. Das Zertifikat wird dem Abschlusszeugnis der Schülerin/ des Schülers beigefügt.

Zielgruppe sind:

-          Schülerinnen und Schüler des Wirtschaftsgymnasiums mit entsprechender Eignung.

 

Informationen erhalten die Schülerinnen und Schüler über die/den jeweilige/n Fachkollegin/Fachkollegen Italienisch.


2. CILS UNO Sprachniveau B1 (GER) - Certificazione di Italiano come Lingua Straniera, Siena:
Die zusätzliche Prüfung wird in Zusammenarbeit mit dem italienischen Generalkonsulat Freiburg und dem Instituto Linguistico Mediterraneo durchgeführt.

Zielgruppe sind:

-          Schülerinnen und Schüler des Wirtschaftsgymnasiums, welche beabsichtigen in Italien ein Studium aufzunehmen.

 

Informationen erhalten die Schülerinnen und Schüler über die/den jeweilige/n Fachkollegin/Fachkollegen Italienisch.

Schülerfirma

"Lernen durch Tun!" - Die Juniorfirma am WEG

In die Berufsfachschule für Wirtschaft ist das Unterrichtsfach „Juniorfirma“ integriert.

Die Schülerinnen und Schüler lernen hier den Arbeitsalltag einer kleinen Eventagentur kennen. Sie erhalten als Arbeitnehmer Aufträge wie z.B. die Organisation einer Abschlussfeier. Auftraggeber sind meist die Schulleitung oder der Förderverein der Schule. Die Schüler sammeln im Rahmen der Projektabwicklung erste eigene Erfahrung im Umgang mit Lieferanten, wenn sie Büromaterial oder Dekorationsmaterial beschaffen müssen, und mit Kunden, wenn sie Angebote erstellen und Projekte abstimmen müssen.

 

Auch administrative Tätigkeiten wie 

  • Belegwesen & Ablage
  • interne Kommunikation
  • Buchführung

werden hier „on-the-job“ vermittelt und regelmäßig erledigt.

Durch die Routine-Arbeiten in der Juniorfirma werden die Schüler systematisch an typische Aufgabengebiete in Unternehmen herangeführt und auf eine spätere Ausbildung vorbereitet.


Übungsfirma (ÜFA)

"Lernen durch Tun!" - Die Übungsfirma am WEG

Wir, die Bike King Hild GmbH und die HAWA GmbH von der BKII2, möchten über die Internationale Übungsfirmenmesse, die vom 14.11 bis 17.11.2016 in Ulm stattfand, berichten:

Nach langer Vorbereitung auf die Messe planten wir eigenständig die Standgestaltung und alles was dazugehörte - sei es das Marketing oder die Organisation. In Ulm haben wir interessante Verkaufsgespräche mit Übungsfirmen aus aller Welt geführt und konnten selber Meinungen und Feedback mit anderen Klassen teilen.

Zum Schluss lässt sich sagen, dass wir viele Erfahrungen für unser Berufsleben gewinnen konnten.

Klasse BKII 2

(Hinweis: Klicken Sie auf ein Bild um die ganze Fotostrecke zu sehen.)

  • 26 September 2018

    3WG: Schullandheimaufenthalt Eingangsklassen

    8:00 Uhr
  • 26 September 2018

    KBS: IHK Zwischenprüfung

    8:00 Uhr
  • 01 Oktober 2018

    3WG: Berufs- und Studienorientierung

    8:00 Uhr
  • 01 Oktober 2018

    KBS: Unterrichtsbeginn Blockklassen im B-Block

    8:00 Uhr